Sonntag, 18. Juni 2017

Pixel

Irgendwie ...
komme ich grad mal wieder
gar nicht voran.

Aber mein Wochenziel habe ich geschafft:
Die Streifen nähen
für alle drei "Pixel-Wände".
Hab mir jeden Abend ein halbes Stündchen Zeit genommen -
der Spaß musste ja auch erst mal genadelt werden.  




Nun alles bügeln -
gerade Reihen die Nahtzugabe nach oben,
ungerade nach unten,
dann wieder nadeln und 
systematisch zusammennähen.

Vielleicht schaffe ich das ja 
bis zum nächsten Wochenende.

Und dann kann ich wieder neue Bildchen stecken.
Nun habe ich ja von der Box so viele helle Rest-Stückchen,
mal sehen, welche(s) Motiv(e) ich wähle.




Donnerstag, 15. Juni 2017

Der Stoff und ich ...


Ich hab doch schon wieder gesündigt -
und mich beim freundlichen Stoffdealer mit gutem Stoff versorgt, 
damit ich stundenlang glücklich an der Nadel hängen kann ...
oder so.




Ich wurde vom gesenkten Preis verführt ...
Die 2-Kilo-Box nun für 29,76 EUR.
Hab doch glatt 1,18 EUR gespart! :-D


Nun fehlt es noch an der Zeit.

Irgendwas ist doch immer ...


Nächste Woche bringe ich auch wieder bissel 
was an Kleinkram-Baumwollstoff-Schnipsel
zum verbasteln in den Kindergarten.

Die Kleinen schneiden so gern Stoff
und kleben Stückchen auf ihre Bildchen, Kärtchen etc.



Sonntag, 11. Juni 2017

Ein Sonntagsexperiment


Ein Experiment in dieser Schneidetechnik


9er Patch, zerschneiden.

Die vier Teile auseinander schieben 
und 5 größenmäßig angepasste Teile hinzufügen.

Zusammennähen, auseinander schneiden.




Den Spaß kann man ja UN_endlich weiterführen!!!

Auch lustig ...

Ich hab aber bei ca. 75 cm aufgehört zu spielen,
nur einfach gedreht und zusammengenäht




Diese 9er-Patch sind bissel wild zusammengenäht,
da sie aber auseinander geschnitten werden,
passt das alles schon.

Wichtig ist nur, dass das Mittelteil und die Teile, 
in denen geschnitten wird, identisch sind.

Ich muss da noch bissel weiter patchen,
das soll rund rum eine Kante werden.




Farblich ja sowas wie Babydecke -
dieses helle, so Ton in Ton ist an sich nicht meins,

Aber zum testen ...



A pro po testen.

Für voriges Jahr kaufte ich mir einen Quilt-Kalender.
Den hab ich dies Jahr auch wieder auf dem Schreibtisch zu stehen.

Die Idee vom 09. Juni fand ich gar nicht schlecht:




Hab alles auf 2 1/2" x 2 1/2" zugeschnitten.

4 + 4 + 8 Halb


Obwohl ... mir gefällt so ein einfacher Stern auch.




Ist der Stoff aus der Box ... 


Montag, 5. Juni 2017

Sommer

 Am Pfingstwochenende gönnte ich mir  
ein nettes Experiment 
und
ein neues Projekt ...


Das nennt sich wohl Schneidetechnik,
ich hab es mal probiert,
aber noch nicht zusammengenäht:



Sind ja auch wunderbare Möglichkeiten!




Mein neues Projekt heißt:


Freier Sommer


- zuzuordnen der Rubrik: geplant planlos -


Für dieses Projekt verwendete ich die Blümchenteilchen
aus den zugeschnittenen Quadraten aus China




Hab die Blumenteilchen 
in zwölf Vierergruppen positioniert,
dann einfach gerahmt.
Grün für die Wiese, 
Dunkelblau für die sternenklare Nacht,
oder so.

Die so gerahmten Blöcke 
habe ich mit Sonnenstrahlen verbunden
und die kleinen Vierecke sind die Gewitterblitze.

Das Grundtop:




Aus der Stoffbox aus England entnahm ich dann die Streifen,
brachte sie alle in die gleiche Breite, also 5 cm




Und dann jonglieren ... was könnte mit wem ... 
aber an sich auch EGAL,
das passt dann schon.

Ist ja Patchwork.


Dann habe ich Streifen genäht.

Hab zwar keinen Plan, 
ob das so funktioniert, wie gedacht -
aber ich mach erst mal.




Diese Streifen werden dann systematisch zerschnitten.
Obwohl ich mir sage: Wie bekloppt muss man sein,
sich sowas anzutun ...
aber ich möchte einfach das Experiment starten:

Seminole nähen.

Und die soll dann rund rum um das Top.

Aber ob da die Stoffstreifen reichen werden,
wage ich zu bezweifeln.

EGAL, da wird improvisiert.

Bin nicht umsonst Improvise Artist. :-D


So, der Spaß hängt nun erst mal auf einem Etagen-Hosenbügel.


Mal sehen, wann ich daran weiter werkle.


Mittwoch, 31. Mai 2017

Wunscherfüllung - II

Am verlängerten Wochenende
kam ich zum zuschneiden und nadeln ...

Shirt-Stoff nähe ich an sich nicht so gern.

Wenn ich gewusst hätte, dass dieses hellblau so trieselt,
hätte ich was anderes für den Delfin gewählt.
Ein anderes blau oder weiß.
Hab dann alles nochmal per Hand nachgenäht.




Die Farbkombination vom Wal passt auch gut für den neuen Dino.
Hat was.




Nee, fertig bin ich mit dem Dino-Nacharbeiten noch nicht -
es fehlt noch einer.
Der mit dem halbrunden Kamm auf dem Rücken.


Und auf der Wunschliste steht noch ein Seepferdchen.
Ich hatte ja schon mal eins genäht,
also werde ich dann einen anderen Schnitt ausprobieren.

Und ... seit Monate plane ich für meinen Jahresschrein 
einen Hahn -
vielleicht schaffe ich den ja auch dies Jahr noch. :-D


Nächstes Jahr ist Jahr des Hundes.




Dienstag, 30. Mai 2017

Wunscherfüllung ...

Die Kinder haben ja immer mal wieder nette Wünsche,
ich vertröste oftmals, 
da mir das m. E. passende Material fehlt.

Jetzt aber ... bekam ich was aus Shirtstoff zum zerschneiden.
Sowas von passend!


Kuscheltier Nummer 1 der neuen Wunschliste ist nun erst mal fertig:






Der Stoff und ich ...

Zwei Wochen bevor ich das Angebot Stoffreste in der Box fand,
hatte ich noch mal Stoffquadrate bestellt.
War seinerzeit gefühlt zwar ein Fehlkauf,
aber hab daraus doch nette Dingelchen gestalten können.

Jetzt nahm ich aber was von einem in anderen Anbieter, 
war preisgünstiger.

100 Quadrate für 3,79.

Sonst kosten 50 oder 60 soviel.




Nach dem ersten Auslegen dachte ich,
die Teilchen wären in einem Päckchen immer doppelt -
war dann aber nicht so. 

Von der Mehrzahl der Stoffe gibt es aber 6 Teilchen.

Passt schon.




Rechts unten Stoffstückchen, die eher Materialmix sind,
denn reine Baumwolle.

Also, jetzt bin ich erst mal wieder gut eingedeckt -
aber ...

ZEIT müsste man haben!!!


Und Nadeln. 
Die stecken ja noch in meinen Pixel-Wänden. :-D

Mittwoch, 24. Mai 2017

Statt abendlichem fernsehen ...


Die Neugier treibt ...

und es waren so viele kleine Stückchen
in der Stoffbox bei.
Immer vier Stückchen zusammen.
Passt schon!

Also begann ich gestern nach 20 Uhr gleich mal,
auf 2 1/2" zu schneiden




In der linken Box sind dann die Teilchen für 1 1/2"
bzw. für unter Organza oder AMC oder verkleben ... oder so.

Rechts in der runden Schüssel ist der Schruz.
Den nehme ich als Füllzeug für die Strumpfhosenschlange.
An der muss ich noch bissel stopfen -
und den Kopf nähen.

Ja, alles mit Schere geschnitten -
komme an den Rollschneider einfach nicht ran.
Wenn ich dann lese:
In den Finger geschnitten, musste geklammert werden -
wie gruselig!!!




Schon spannend, wie viele unterschiedliche Stöffchen
in der Box sind - und das waren nur die kleinen Teilchen.
Aber auch nicht alle ...

Die Stückchen mit Sternen und Schmetterlingen 
habe ich nicht zerschnitten.
Mal sehen, was daraus wird.

Für die 2 1/2" habe ich schon einen Plan,
kann nur noch nicht anfangen,
weil ich noch in meiner UN_diszipliniertheit
immer noch kein zweites Projekt beendet habe,
Also, nach zwei beendeten Projekten
darf ich immer ein neues beginnen -
guter Vorsatz für 2017. 

Heute Abend geht es dann ans weiter bügeln ...


Dienstag, 23. Mai 2017

Der Stoff und ich ...

Da hab ich doch wirklich noch eine neue Quelle
an Stoffrestchen aufgetan ...

Die Lieferung kam dann auch aus England.

2 Kilogramm in einer Dose




Wahnsinn, was so alles in eine Box passt.

Nette Stöffchen, alles bissel hell -
aber voll okay.
Kräftige Farben habe ich zur Genüge,
was helles kommt da grad wie unbestellt geliefert!

Ich bin sehr zufrieden,
zwei größere Stücken waren auch bei
und viele lange Streifen.
Und paar Fipselchen Weihnachtsstoff auch.


Der Preis hört sich erstmal arg teuer an:
2 Kilo in der Box für 30,94,
zuzüglich 6,50 Versandkosten.
Also 37,44 EUR für den Spaß.


Rechnen wir mal zum letzten freudigen Kauf um:

100 Gramm Restchen kosten 4,59 EUR,
versandkostenfrei.

In 2 Kilo passen 20 x 100 Gramm,
also 4,59 x 20 = 91,80

Tja, 54,36 gespart.

Ist aber eine Milchmädchenrechnung,
denn die 100 Gramm Stöffchen sind ganz andere,
wie die aus der 2 Kilo Lieferung.

Aber es macht ein gutes Gefühl,
das mal nachzurechnen. :-D


Ich hab ja noch meinen Muttertagsgutschein -
also, ich könnte mir ja noch ein Böxchen gönnen ... *lol*

Und vor Freude übers Stoffstückchen sortieren
komme ich gar nicht zum Stöffchen verarbeiten.



Montag, 22. Mai 2017

Das Muster vom Dinosaurier Flugie


Auf Wunsch von Jenny:


Mein Muster vom Flugsaurier








Hab das Muster unter einem A4-Blatt liegend eingescannt,
wenn man es auf A4 ausdruckt, passt es dann schon.

Den Flügel nach unten hin die schmale Seite einfach verlängern,
macht sich dann einfacher mit dem Annähen auf dem Rücken.






Mehr dazu hier: Flugie









Was bisher geschah ...

An sich nicht viel ... für mein Empfinden.



Hab mir immer mal wieder eine Handvoll Stoffschnipsel 
aus der Restekiste genommen 
und versucht, da noch was rauszubekommen ... 




Dauert hat eine ganze Weile, bis man wirklich eine
brauchbare Nähmenge zusammen hat.

Da ich den Top für das "Patchwork per Sammelwerk"
nun fertig genäht habe,
kann ich die Restchen von diesem nun auch klein machen.

Das gelbe Blümchenstoff ist ja ganz allerliebst.
Wenn ich wüsste, wo man sowas nachkaufen kann ...




Die nächsten Streifen, Streifen, Streifen.

Ich glaube, nun kann ich an der 365Challenge weiter arbeiten -
diese Streifen und die, die bis zum 05.05. fertig waren,
werden doch hoffentlich für die Rückseitendeko reichen.





Meine Tageskalenderblätter haben ja mitunter auf der 
Rückseite statt einem sinnigen Spruch etc.
ein Sudoku.

Ich hab mal wieder eines gelöst 
und dann dementsprechend 
die Stoffstückchen gelegt.

An sich wollte ich mit Braun den Rand machen,
aber zu Rot irgendwie kein großer Unterschied.




Also Rand mit Grün.

Hat doch auch was.




Und dann stecke ich auch noch an diesem Teilchen rum.

Ist noch nicht das Gelbe vom Ei.




Genäht habe ich nur eine Kleinigkeit zum Männertag.

Einen Stolperstein für meine Auslegware, ha ha haa.
Nee, war ein Spaß.





Auf Wunsch ... Leseknochen in Grau,
- unbedingt Form Saurierknochen -
passend zur Couch meines Kindes.




Momentan bin ich nebenher am bügeln ...
Patchwork per Sammelwerk Part II und die Streifen für den Vita Vivat.

Ich täte ja gern die Rückseite für den Vita Vivat heften, aber beim gärtnern hab ich mir doch das Knie irgendwie ... verletzt, schon interessant, wie sich so ein "Jetzt werde ich alt!" meldet.

Das wird schon wieder:


Alt werden ist nicht schlimm - 
nicht alt werden hingegen 
eine Katastrophe!!!





Mittwoch, 10. Mai 2017

Der Stoff und ich ...

... oder: Weihnachten im Mai.

Kalt genug ist es ja ... Dank den Eisheiligen.

Schnee wurde auch schon angesagt ...



Hatte mir nun gleich noch 300 Gramm
an Weihnachtsstoffrestchen 
schicken lassen -
und freue mich jetzt schon auf die Weihnachtszeit.

Voriges Jahr kam ich gar nicht zum 
Weihnachtskram nähen ...

Ich muss noch ein altes Projekt beenden,
dann darf ich ein neues anfangen.
Also, laut gute Vorsätze für 2017.


Ich hab da so eine verrückte Idee,
was ich aus diesen Restchen machen kann.

Na ja, vielleicht im Juli.

Wäre dann ja irgendwie auch passend.



Freitag, 5. Mai 2017

So kurz vorm Wochenende ...

Ich vermute: Ich habe fertig ...
an diesem Bildchen gesteckt.


Das nähe ich jetzt so zusammen.
In den nächsten Tagen, Wochen, Monaten ... oder so.

Mal sehen, wann sich Zeit für den Spaß findet.



Mit den Streifen bin ich noch nicht wirklich gut vorangekommen.

Die bisherige Ausbeute:


Die Streifen müssen ja auch erst aus den Restfipselchen geschnitten werden.
Die ersten beiden Stückchen zusammennähen ist meist nicht so prickelnd,
aber dann geht es voran.

1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128 ...

Bei ca. 30 bis 40 cm bügle ich erst.

Früher bügelte ich nach jeder Naht -
kann man sich wirklich sparen.

Spart Zeit und Strom ... und Nerven!!!