Donnerstag, 1. Februar 2018

Apple Core - Februar


Die zehn Nähte für den Februar.




Und da kann ich doch nun froh verkünden ...

Ich hab bis zum 31.03. Apple-Core-Freie-Zeit! *lol*


Für Februar habe ich nichts geplant -
bin mal wieder in der fremdbestimmten Zeit.

Das geht vermutlich noch bis in den März rein,
die Fremdbestimmung.

Aber  alles gut ...
im Laufe der Jahre, Jahrzehnte habe ich mich dran gewöhnt.
Im vorigen Jahrtausend waren es die
fremdorganisierten Computerabstürze,
weil heimlich unheimlich des Nachts
Spiele gespielt werden mussten 
bei denen dann alle meine
noch nicht abgesicherten Daten weg waren -
und finde dann mal wieder die Worte,
die spurlos entschwanden ...
an die laufenden Unterbrechungen
im Denkprozess beim Schreiben,
an ständig eingetrocknete Farbtöpfe ... etc.

Hauptsache, wir sind gesund ...

und haben FRIEDEN!!!


Dienstag, 30. Januar 2018

Apple Core - Januar

Also...

im Januar 2018 habe ich mehr Teilchen
zusammengenäht, als in ganz 2017!!!

:-D




Wenn ich jeden Monat 10 Nähte ziehe...
vielleicht wird es dann was mit dem Apple Core

Aber ...
dann eröffnen sich schon wieder neue Probleme.

Nähe ich alles in Reihe 
oder in Gruppen?

Gibt ja diesbezüglich einige Erfahrungsberichte,
die mich aber insgesamt doch nicht weiter bringen.
Hab halt noch keinen Plan.

Auch soll die Naht beim weiteren zusammennähen
dann 5 mm aufgetrieselt werden.


Solange ich keine Blitzidee habe,
werde ich versuchen jeden Monat paar Nähte zu ziehen,
also immer zwei Teilchen zusammenzunähen.

Sonntag, 28. Januar 2018

Hoch die Hände, Wochenende!!! - II


Hab wieder bissel mit Ziegelchen
am Mauerbau gearbeitet -
die Zeilen werden ja nun immer länger.

Wohin damit?

Sie sind nun schon so lang,
eigentlich könnte man sie an die Decke hängen.

Und da fiel mein Blick auf die Lampenstange ...

Tja, wer sollte mir das verbieten???!!! *lol*




Nee, ist nur so ein Gag,
hab den Hosen-Bügel am Schrank zu hängen.

Also, so einen Hosenbügel
kann ich wärmstens für Patchwork empfehlen.


Und nun bin ich an den Füllsteinen,
zuschneiden und "den Schlamm" annähen.

Bislang nutze ich noch Stoff vom
Kissenbezug Nummer 1.




***

Dass ich für einen Apple Core zuschneide,
hatte ich ja schon erwähnt
und auch Bildchen gezeigt.


Also ...

Es war einmal ...

Oder:

Es begab sich zu einer Zeit,
in der im Fernsehen eine zauberhafte Familienserie
ausgestrahlt wurde:

"Unsere kleine Farm"


In einer der Folgen dieser Serie
schliefen die Ingalls Mädchen
in ihrem gemeinsamen Bettchen 
unter einer zauberhaften Patchwork-Steppdecke
aus diesen Apple Core Teilchen.
Ich war gerade mal bei der Idee
Patchwork eingetroffen, Anfänger -
ich dachte so bei mir:
Wie wunder-wunderschön!
So einen Quilt,
den möchte ich auch mal nähen (können).

Und seit der Zeit sammle ich von jedem
Stöffchen, das mir so in die Finger kommt,
ein Stückchen für so einen, meinen Quilt.


Schön bunt - böse bunt!!!


Anfang vorigen Jahres,
als ich die einzelnen Blöcke
für diese traumhafte 365Challenge beendet hatte,
dachte ich so bei mir,
wenn ich nun anfange zuzuschneiden,
könnte ich doch jeden Tag zwei Teilchen
 zusammennähen.

Also ...

8 Tage im Januar 
hatte ich da auch durchgehalten!!! *lol*




Nun haben wir ja wieder Januar ...
und ich könnte da mal was dran machen.

Allen gesammelten Stöffchen
hatte ich ja im vorigen Jahr
die nötige Form gegeben...


Mal sehen, wie ich Lust und Laune habe.


Für den großen UFO-Abbau
brauch ich ja eh die Küche -
wenn der Besuch wieder daheim ist,
dann ... so gegen Ende Februar.

Keine Hektik - keinen Stress.

Samstag, 27. Januar 2018

Hoch die Hände, Wochenende!!!

Was für eine wundervolle Überraschung!

Ich bekam so viele schöne Stoffreste geschenkt!!!


Zum Verpixeln.


Ich hab mich so gefreut, als ich den Umschlag leerte:

Wahnsinn!!! So schöne Stöffchen!



Aber sie sind doch viel zu schade,
zum so klein schneiden ... 1 1/2 Inch im Quadrat.




Sind ja so richtig große Rest-Stückchen dabei,
die gut in meine anderen Projekte passen:


Es gab schöne Ziegelchen, hier sind es 13,
fand aber bei weiteren zuschneiden noch ein Stückchen
für ein Ziegelchen. Also, es sind 14 weitere Ziegelchen
für den Mauerbau. 




Und sogar zwei zauberhafte Teilchen für den Apple Core!




Ich bin total begeistert!!!


Und dann waren in den Restchen auch zugeschnittene
und genähte Teilchen, hauptsächlich Triangels.




Da fiel mir doch spontan ein, die fertig zu nähen 
bzw. gleich was draus zu nähen -
für meine große Kiste Sammelblöckchen.

Irgendwann kippe ich die Kiste aus
und nähe ich alles zusammen,
mal sehen, was da draus wird. :-)

***

Solche Dreiecke wollte ich schon immer mal nähen,
hab aber nicht raus gefunden,
wo man da ansetzt...

Die Teilchen waren größtenteils schon zugeschnitten,
ich nahm mir den Schnitt ab und hab
dann einfach mal getestet: Test Test




Auch lustig - zumindest weiß ich nun,
wie das funktionieren könnte, 
wenn man es wirklich könnte ...


Und dann habe ich wie bei meinen Resten 
geschnitten und sortiert.

Was für eine Ausbeute an Teilchen!!!




Und was soll ich sagen,
in meine Sammelkiste packe ich nun diese Blöckchen




Auch an dieser Stelle:

Danke, danke, danke!!!

Für die vielen schönen Restchen!


:-)


Mittwoch, 24. Januar 2018

Pixel

Es musste eine Entscheidung getroffen werden ...

Zum Vita vivat.

Die Decke soll ja irgendwann auch fertig werden.
Nicht, dass sie nicht schon fertig wäre -
aber ich wollte doch ein S reinquilten.

An sich wollte ich ja sowas wie Perlgarn -
nun habe ich mich für Häkelgarn entschieden.

Ich denke,
das wird einige Waschmaschinendurchgänge
gut überstehen. 

Es ist nicht zu dick und nicht zu dünn ...
bissel plastisch.




Mal sehen, wie es sich machen lässt.

Wird schon ein nettes S werden
auf dem Vita vivat.

Und wenn es nix wird, sich nicht machen lässt,
dann weiß ich schon,
wen ich mit dem Häkelgarn belaste. :-D



An sich wollte ich ja nicht ...
aber ...
ich brauchte irgendwie mal wieder 
sowas wie ein Erfolgserlebnis.

Und da hab ich einfach mal eine Pappwand bestochen.
Also ihr weitere Löcher versetzt.

Das kam beim spontanen Pixeln raus:



Und weil es sich so gut machen ließ,
hab ich gleich noch den Rahmen gepixelt.




Muss doch diesen übermäßigen Anfall
von rosa Teilchen
auch mal verwerten.


Mal sehen, wann ich die Reihen hefte.
Lass die Bildchen ja immer erst noch paar Tage stehen,
um zu sehen,
ob mir noch was anderes pixelmäßig einfällt
und ich zwingend nochmal was umstecken muss ...

Dienstag, 23. Januar 2018

Der Stoff und ich

Den Satz
"Kauf dir was Schönes zum Geburtstag"
hab ich derzeit doch zu gern ... :-D


Und hab es auch gleich gemacht,
weil es das Angebot gerade mal wieder gab:


Zwei Baumwoll-Überraschungspakete bei stoffe.de




Überraschung: Vier der fünf Stoffe sind nun doppelt ...

Soll ich mich darüber freuen?
Hhmm ...
An sich hoffte ich bei den  knapp 3,6 Kilo
auf verschiedene Stöffchen.

EGAL.

Ich freue mich ... trotzdem.

Hab zwar noch keinen Plan,
was ich mit dem hellblau gestreift
machen könnte -
aber der braune wird Rückseite und
irgendeine Herbstdecke zieren.

Die Lange und Breite des schwarzen Stoffes 
muss ich dann erst mal sondieren,
vielleicht wird das ein Vorhang
für einen Schwarz-Liebhaber.
Ansonsten Halloween-Deko.
Mit Schwarz nähe ich nicht so gern.


Nun warte ich erst mal,
bis meine weiteren Geschenke
von mir für mich eintrudeln ...

Ich bin schon so gespannt!

Mittwoch, 17. Januar 2018

Vita Vivat - IX


Step by Step.


Bin wieder ein Schrittchen weiter gekommen.


Ich hab ja keine Ahnung,
aber ich mach erst mal.


Also, ein S sollte da nun rein gequiltet werden.


Also, die "Schablone" ist nun festgetackert -
nun überlege ich: Wolle oder Perlgarn ...
oder doch nur einfaches Garn.

Also, ein dicker Faden wäre mir schon lieb.


Hhmm ...



Sonntag, 14. Januar 2018

Glücksbringer


Monatsziel erreicht:

Die Glücksbringer sind gerahmt.




Nun hänge ich das Teilchen erstmal zu den anderen
in den Schrank.

Vor März werde ich wohl nicht zum pixeln kommen.

Besuch hat sich angesagt - und da brauche ich Platz,
da kann ich die Papp-Wände nicht stehen lassen.

Aber es ist nun eh erstmal UFO-Abbau angedacht.

Im Moment lähmt mich aber alles ... irgendwie.

Montag, 8. Januar 2018

Der Nähspaß


Richtig spaßig!

Eine kleine Spielerei.





Und wenn man den Nähspaß 
bissel anders zusammennäht ...
- als Adaption vom Nähspaß -
kann man u.a. solche Muster erhalten.













Zeit müsste man haben!!!


Ich muss mich erst mal meinen UFOs widmen ...





Resteverwertung am Wochenende - II


Ganz unten links hat sich 
beim zusammennähen von diversen Restteilchen
ein netter kleiner Block ergeben ...




Ich hatte alle Einzelstückchen auf 1 1/2 Inch getrimmt,
drei mal drei solcher Teilchen ergeben ja 
im Block 3 1/2 Inch im Quadrat. 




Den Block fand ich total spannend,
und hab dann gleich mal getestet,
wie er in "groß" kommt.
Also in 6 1/2 Inch.

Hatte da aber einen Denkfehler drin -
beim Zuschneiden.
EGAL.




Alles genadelt zum ersten Nährutsch ...




Beim zweiten Nährutsch fiel mir dann der Lapsus auf -
man braucht nur zwei große Quadrate Stoff
für die Sanduhren.




Ich hatte nun auf 4 1/2 Inch zugeschnitten -
für die Sanduhren reichen 4 Inch vollkommen, denke ich.
Und für die Halbdreiecke 3 Inch.
Da hatte ich 3 1/2 Inch zugeschnitten.



Zwei mal zwei Teile 2 1/2 Inch x 1 1/2 Inch
für die Randstücken.

4 Stückchen a 1 1/2 Inch zum Quadrat
für das Teilchen unten links.



Lustige Sache,
ich nennen diesen Block frisch und frei


Nähspaß






:-D








Resteverwertung am Wochenende

Beim Kramen nach weiteren Stöffchen,
Stoffstückchen passend für die Ziegelchen 
fand ich auch ein Schächtelchen,
dass ich schon total vergessen hatte ...






Reste von der 365Challenge!

Da stand ja so oft,
man braucht nur ein oder drei Teilchen für den Block -
die Reste nehmen wir später.

Da ich aber "Böse Bunt" nähte,
wählte ich eh immer andere Stoffstückchen
und sammelte die Restchen.


Und ganz ganz viele Dreiecke lagen da drin!




Was macht man aus überzähligen Dreiecken?

Genau, da kann man gut testen!


Test Test.




Jedes Quadrat brachte ich auf 2 Inch ...
Und habe dann diese kleinen Umschläge gestaltet.

Zusammengenäht ist so ein Umschlag 3 1/2 Inch
und alle vier Umschläge wären als ein Block 6 1/2 Inch.




Schon lustig, der Umschlag kommt aber erst
nach dem zusammennähen richtig zur Geltung.


Ich hab dann noch einfache Blöcke zusammengelegt
manches fertige auf 3 1/2 Inch getrimmt.





Diese Blöcke warten nun auf Weiterverarbeitung.




Donnerstag, 4. Januar 2018

Mauerbau - III


Das Bügeln ging dann doch besser,
als ich erwartet hatte.




Part I


Während des bügelns auf dem Brett 
fiel mir ein, dass ich mit einem kürzeren "Band"
  an sich doch besser bedient bin -
einfacher zu bügeln.




Da ich zum Jahresanfang eh mal wieder
die im Laufe des vergangenen Jahres 
angesammelten Stoffstückchen
für dieses irgendwann geplante Projekt
sondieren und die Form zuschneiden wollte,
passte es auch ganz gut ins Konzept Ziegelchen.
Einige Stoffstückchen gaben ein Teilchen her.
Meist hatte ich ja nur A4 Größe gesammelt.

Ist schon so ein Akt, alles aufzeichnen und
mit der Schere sauber ausschneiden ...




Part II

Die Bänder halbiert - passt schon.
Das sind Stückchen der Stoffe vom AppelCore-Projekt.
Das wird auch ein "Böse Bunt"!




Schlamm passt doch wirklich gut!




Und nun muss ich das alles auseinander schneiden.

Halleluja!


Dienstag, 2. Januar 2018

Mauerbau - II


Da habe ich den Feiertag aber richtig gut genutzt.

Finde ich zumindest! :-D




In dieser Decke mische ich mal wieder ... die Maße.

Ein Ziegelchen ist 15 x 7,5 cm 
und die Zwischenräume schneide ich auf 1 1/2 Inch.

Bin eh auf 1 1/2 " eingestellt -
beim Adventskalender-Mysterie und bei meinen Pixelchen,
da passt das schon.
Lange Schablonen sind also da 
und eventuelle Reste können schnell für die Pixel
aufbereitet werden. 1 1/2" x 1 1/2".

Der erste Kissenbezug in Schlamm ist nun Geschichte.





Die Ziegelchen habe ich gleich in Reihe aneinander
genadelt, das geht dann beim Nähen flott voran.
War so eine Idee.



Nur nicht drauf treten - da sind Nadeln drin! :-D
Einige Streifen habe ich genadelt,
hab noch gar nicht gezählt. :-)




Na, da hab ich mir ja wiedermal was vorgenommen,
da sind ja Berge zu nähen!




Und natürlich hatte zum Jahresende mein Maschinchen 
mit mir Schluss gemacht -
nach vier wundervollen Jahren!!!
Wurde immer langsamer - bis zum Stillstand.
Hab dann aufgemacht, geputzt, geölt.
Gut zugeredet.
Nochmal ein kurzes Aktivwerden ... eine Naht - und Ende.
Einfach so.


Überraschung!
Ich hatte noch eine Nähmaschine zu stehen.
Niegelnagelneu. 
Auch so ein nettes Discounter-Teilchen.

Das tut dann nicht so weh ... 

Und ... ich glaube, das Problem langsam zu nähen 
hatte die "alte" SilverCrest dann doch schon länger.
Die neue schnurrt ja los -
war erstmal erschrocken, wie schnell die näht!

Natürlich musste ich sie erst mal "pimpen" ...
nun näht auch sie mit Overlockgarn.
Hab auch hier eine Halterung rauf gebaut.





Die Berge sind genäht -
nun kommt der nächste Akt:

Bügeln!!!

Bin noch bei der Entscheidungsfindung:
Erst bügeln, dann schneiden
oder erst schneiden, dann bügeln.

Auf alle Fälle soll die Nahtzugabe 
unter das Ziegelchen,
damit die Schlammschicht 
erstmal optisch tiefer liegt.

Dachte ich mir so.



Bin gespannt, wann ich Zeit finde,
hier weiter zu spielen.

Momentan ist das Leben ja wieder fremdbestimmt:
Besuch hat sich angekündigt.

Da weiß man nie, wie viele das noch werden ...