Dienstag, 19. September 2017

Neues Experiment in Schneidetechnik - II

... und bei diesem Projekt sollte es nun auch 
ein kleines Stückchen
weiter gehen.







Anfänge: HIER


Hab nun noch "eine Runde" genäht.
Im gleichen Kontext:
4er Patch - und dann zerschnitten.

Jetzt sind die Blöcke 33 x 33 cm groß.


Noch eine Runde mache ich da nicht.



Ich denke, ich werde diese Blöcke in ein 
experimentelles Projekt einbauen.



Donnerstag, 14. September 2017

Freier Sommer

Im Juni genäht ... 
sollte es nun mal wieder ein 
Stückchen weiter gehen.

Step by Step.




Ein Stückchen weiter ... mit der Seminole.

Hab zwar keine Ahnung, 
aber ich mach erst mal.

Von den langen Streifen schnitt ich je 7 x 5cm breite Streifen ab.
Die nähte ich versetzt wieder an,
bis ich von den 8 verschiedenen Streifen 
einen "Block" genäht hatte.





Ich war ja überrascht, dass man gar nicht soooo
viele von den Teilchen braucht.

Ich denke nochmal 7 x 8 Streifen und ich bin rum. 


Allerdings ... da gibt es schon wieder ein "Problem".



Wie mache ich das mit den Ecken?

Hier hab ich nur mal so übereinander gelegt -
also das sähe ja toll aus,
wenn es denn so klappen würde -
aber wie?

Wird bestimmt eine Puzzlearbeit.


Na ja, ich mache jetzt erst mal 
bei Gelegenheit die anderen Streifen,
dann sehe ich weiter.

Montag, 11. September 2017

Streifen, Streifen, Streifen ...

Es gibt wohl nichts besseres,
als Streifen zu nähen,
wenn man wieder in den gewohnten Nähtrott
einsteigen möchte -
denke ich ... für mich.


Die Ausbeute vom Wochenende:




Wie bereits mal erwähnt:
Die ersten beiden schmalen Streifen zusammennähen
ist immer das aufwändigste.
Danach läuft es dann einfacher: 4, 8, 16, 32 ...

Streifen nähen ist auch so ein endlos Projekt -
man kann diese Streifen ja auch immer 
mal wieder brauchen.

Ich schneide die Restchen auf 4" Länge,
Breite mindestens 0,75 " -
was darunter liegt kommt in die große Tüte.

Und dann wird es eben entweder
mal unter Organza gelegt
oder als Füllmaterial genutzt.

Wie ich gerade so mental drauf bin ... :-D




Sonntag, 10. September 2017

Pixel

Über einen Monat kam ich mal wieder
nicht an die Nähmaschine!

Irgendwie fühle ich mich gerade wie ...
ich kann gar nix.

Zur neuerlichen Einstimmung 
hab ich das letzte gesteckte Pixelbildchen
fertig gestellt.




Nun muss ich erst wieder 
ein neues Motiv auf Pappe stechen.

Die nächsten Tage möchte ich aber auch mal
alle fertigen Pixeldingens zusammenlegen,
mal sehen, wie groß das Spielchen bislang ist.

Freitag, 4. August 2017

Neues Experiment in Schneidetechnik


Immer wieder lustig: 
Zusammennähen und danach wieder zerschneiden ...

Ich probierte jetzt mal den 4er-Patch

Nahm dazu 2 1/2" Stückchen, davon habe ich ja reichlich.

Rechts unten immer das Teilchen, 
das von der Aktion unberührt bleiben sollte.

Dann habe ich an der oberen Seite 1 1/4" vom Außenrand gemessen 
und abgeschnitten.

Festgestellt: Wenn man einen Denkfehler drin hat,
und von innen misst,
dann bekommt man "Wonky" raus.
Das hat dann aber auch was.




Das abgeschnittene Teil habe ich unten wieder angenäht
und auf der linken Seite 1 1/4" weggeschnitten,
um dieses Teilchen dann rechts anzunähen.




Das entstandene Teilchen wurde dann das rechte Teil
des neuen 4er-Patch und der Spaß ging weiter.

Diese Aktion kann man ja auch "ewig" weiterführen,
die drei anderen Stoffteile werden aber dann immer größer
und überschreiten schon das "Restchen"-Maß. 

7" x 7" empfinde ich nicht mehr als Rest ...


Jetzt ist erst mal URLAUB,
mal sehen, 
wann ich zum weiter spielen ... äh testen ... komme.

Vielleicht drehe ich ja doch noch eine Runde.

Rechts oben in der Reihe
auf dem Bilchen mit den 8 Teilchen
ist dieser "Wonky" - also ich finde den gar nicht mal so doof.

Vielleicht mache ich auch noch paar von denen,
die lockern doch irgendwie auf.

Hab eh noch keinen Plan, was aus dieser Spielerei werden soll.

:-D




Freitag, 28. Juli 2017

Die Beutelwanderung ...

Meine sorgsam genähten Beutelchen
haben alle an der Beutelwanderung
teilgenommen ...

Ich muss wirklich mal wieder Beutel nähen.
Für mich!

Aber ... ich hab doch immer keine Zeit! :-D
A la: Der Schuster hat die schlechtesten Leisten.



Aus Materialmix, 
den ich sonst immer verschenke,
habe ich diesen Beutel genäht.
Bissel größer wie "normale" Beutel.
Die Rückseite ist glatt rot.




Allerdings wird der am Wochenende
auch wieder an der Beutelwanderung teilnehmen ...


Zumindest machte ich die Erfahrung,
dass diverser Materialmix doch irgendwie
für meine Zwecke brauchbar ist.



Mittwoch, 26. Juli 2017

Vita vivat - VII

Die nächste Randrunde ist nun auch rangeknöpert. :-D



Bei den Ecken musste ich bissel jonglieren -
aber ich denke, diese Lösung ist doch ganz akzeptabel.




Was bin ich froh, dass ich auf die Idee kam,
die Overlock für meine Versäuberungsarbeiten zu nutzen.
Ich glaube, mit der Schere wäre die Aktion nicht so sauber.




Mal sehen, wann ich zum weiter werkeln komme ...



Dienstag, 25. Juli 2017

Vita vivat - VI


Kam wieder ein Stückchen weiter ...

Musste allerdings auch wieder "umziehen",
die Decke ist einfach zu groß, 
um nun noch an ihr im Bastelzimmerchen zu nähen.





Wenn man genau hinguckt, kann man das S erkennen ...
Ich hoffe, nach dem quilten wird das optisch besser.



Mittwoch, 19. Juli 2017

Nicht nur Pixel

Aber jetzt ...

geht es erst mal wieder ein Stückchen weiter.

Es ist alles gequiltet,
nun geht es ans zusammennähen.

Nachdem ich per Hand die Streifen 
auf der Rückseite aufgenäht habe.
Bei der Aktion bin ich gerade ... so nebenher.
Immer mal ein Fädchen, äh Nähtchen.

Zum Fotografieren dieses Monstrums
werde ich dann wohl auf die Leiter steigen müssen. :-D





Da braucht man wohl doch viel Fantasie ...
aber das farbige Quilten wird es dann bringen:
Soll ein Schmetterling sein.




Block 8




Wenn wieder genügend Teilchen aus den Restchen
geschnitten sind, werde ich weiter Blöckchen nähen.
Also, 4 Stück sollten es noch werden.

Ich überlege, ob ich sie nur rahme 
oder rahmen und schweben lasse.

Grauen hab ich! 
Also Stoff ... Mir graut sowieso. :-D


Samstag, 15. Juli 2017

Rest, Restchen, Fipselchen ...

Mein Schuhkarton quilt über,
da muss ich mich wirklich 
auch hier mal wieder befleißigen ...




Nach wie vor: Mit Schablone und Schere.
Und ja - mit links zeichnen, aber mit rechts schneiden.
Stückchen für Stückchen.

Die kleinen Restchen werden sondiert für
Quadrate 2 1/2", 1 1/2" und Streifen 4" Länge.

Lässt sich machen.

Der übrig bleibende Schruz aus der Schüssel 
kommt nach wie vor 
in die Feinstrumpfhose, 
die mit Kinderstumpfhose ummantelt
auf kommende Fipselchen wartet.

Derzeitige Länge:




Bin nun fast an der Fußspitze angelangt.
Nun wölbt sich die Schlange schon in die Höhe.

Der nächste Schruz beginnt dann 
wohl schon den Kopf zu füllen.
Den muss ich aber noch aus dem Hosenteil 
der Strumpfhose nähen.

Bin ja gespannt, was die Mädels dann zu
dieser Schlange sagen. :-D

PPS-Variante II - Fertig


Donnerstag, 13. Juli 2017

Pixel - 2 1/2"


Die nächsten Blöcke





Der ist auch lustig - 100 verschiedene Stückchen.


Einer wird noch -
dann muss ich erst mal wieder in die Restekiste krabbeln. :-D

Nimmt sich eben doch ganz schön weg,
wenn man 100 Teilchen für einen Block verbraucht.


Die nächste Aktion wird wohl wieder Patchwork per Sammelwerk,
die fünf Streifen gehen mir langsam 
auf dem zweiten Wäschetrockner liegend 
so richtig auf den Nerv. 
Da liegen sie ja an sich sehr gut - so lang ausgebreitet -
aber davon wird der Quilt ja nicht fertig ... :-D



PPS-Variante II


Die nächste Aktion:

Wie schneidet man Vlies sauber ab?

Genau --- mit der Overlock!!!

Von wegen man kann eine Overlock nicht für Patchwork nutzen.

Kann man sehr wohl!!! 

Musste mich nur mit der großen Decke in die Küche verlagern.
Im Bastelzimmerchen komme ich mit solchen Maßen nicht klar.




Schön sauber rund rum abgeschnitten 
und den Rand des Tops gleich mit fixiert.
Das hat doch was.




Die Rückseite hatte ich vorsorglich 
mit Sicherheitsnadeln von der Naht weit weg gehalten.




Gestern wurde diese Decke auch fertig,
aber es regnete -
also nix mit draußen fotografieren.

Mal sehen, wie sich das Wetter heute entwickelt,
ob die Wiese abtrocknet.

Dienstag, 11. Juli 2017

PPS - Variante II


Der jetzige Stand:




Die Reststreifen der Rückwand vom Patchwork per Sammelwerk
eigene Version fanden auch gleich noch Verwendung.

Vielleicht hätte ich sie nicht gegenüber annähen sollen,
sondern als zwei Ecken - so wie Bilderrahmen -
aber EGAL, nun sind sie dran.


Die aufeinander stoßenden Seiten an der Ecke
werde ich wieder per Hand zusammennähen. 

Da treffe ich dann die Linien am besten in der Ecke.

Denke ich. 

Hoffe ich!!! :-D



Montag, 10. Juli 2017

Nicht nur Pixel ...

Nun hatte ich mich aufgerafft und wollte 
die Patchwork per Sammelwerk Variante II quilten.

Da hat mir diese nette kleine SilverCrest 
doch die Zunge rausgestreckt!!!

Vlies 200 g/m2 - das geht ja gar nicht ...
jedenfalls nicht wirklich.
So, wie ich das wollte.
Also dann so, wie Maschinchen das erlaubt.

Frau ist ja kompromissbereit ... :-D





An sich wollte ich spiralenförmig rumgehen,
aber der Durchlass ist da viel zu klein ... Upps.

Hab nun mit hellem fliederfarbenen Garn nur einfach die Lagen verbunden.
Passt schon.

Demnächst geht es weiter mit diesem Projekt.




Der nächste Block von den 2 1/2" Stückchen ist fertig.
Sowas nennt sich wohl Puzzle -
ein großer Quilt dieser Anordnung ist auch richtig spannend.




Und bei diesem Block muss ich das zusammennähen
nochmal überschlafen.
Gibt ja einige nette Varianten.




Montag, 3. Juli 2017

Der Stoff und ich ...

Ach ja ...

Wenn man so seine Süchte auslebt ... :-D


Ich fand Stoffreste in rot.
Dachte spontan an ein Weihnachtsprojekt.

7 Stoffstückchen 25 x 25 cm zu 1,55 EUR.

Schön griffig, der Stoff.




Und ... aller guten Dinge sind drei!




War wieder total begeistert!

Viele große Stücke und viele Streifen.

Nun reicht es aber mit hellen Stoffen. :-D




Rund rum geht es ja jetzt gerade los mit
Weihnachten im Juli -
und ich hab doch gar keine Zeit!

Das Patchwork per Sammelwerk Variante II ruft: 
Näh mich fertig zusammen!
Die Kaufvariante hat noch nicht gemerkt, 
dass sie in einem Schrank ruht
und die 365Challenge fühlt sich mal wieder vernachlässigt. 
Der Vita vivat schmollt in seiner Kiste ...

:-D


Pixel


Und meine Pixelarbeiten wurden auch fertig ... :-)








Für eine Decke fehlen aber noch einige Pixelarbeiten.



Ein Sonntagsexperiment - II


Fertig!!!

:-D




Und zwei weitere neue Blöcke von 2 1/2" Stückchen 
sind nun fertig:


Auf weißem Vlies 
sehen sie dann auch noch anders aus ... ;-)




Donnerstag, 29. Juni 2017

Step by Step ...

Schritt für Schritt geht es voran.

In dieser Woche fühlte ich mich allabendlich mental bereit, mich an die Aktion Quilten der letzten Teile der 365Challenge wieder heranzuwagen. Hab ja immer Bedenken, ich verderbe mir was ... bei meiner Ahnungslosigkeit von der Materie.

Jedenfalls ... die vier Teile sind nun auch soweit, dass sie angenäht werden können.





Mal sehen, wann mir so ist ... zum weiter werkeln.
Solange blockiert dieser Quilt meine große Waschschüssel. :-D




Das Sonntagsexperiment "Die zerschnittene Neun" habe ich auch gleich fertig gemacht.
Im ersten Halbjahr doch noch was geschafft ... ist ja erschreckend, wie langsam ich voran komme.

Sobald die Wiese wieder trocken ist - es regnet seit gestern Nachmittag fast ununterbrochen - werde ich die Decke auf der Wiese fotografieren.
Da kommen die Farben dann besser. Ton in Ton. Nett Hellblau.





  

Mittwoch, 28. Juni 2017

Pixel

Also ... es lässt sich machen.




So Step by Step ...
aber ich fühle mich bei den Pixel-Bildchen
schon 14 Tage im Verzug.

Dabei ist es doch gar nicht wichtig ...



Einen neuen, dritten Block in 2 1/2" habe ich bald fertig.



Dienstag, 27. Juni 2017

Scrappy

Also ...

An sich sieht das Dingelchen ja total einfach aus.





Zwei Teile, 
eins davon seitenverkehrt -
zusammennähen.

Erstes Problem:
Nahtzugabe freilassen?

Hhmm ... hab ich dann gemacht,
bis auf 6 mm genäht.
Betrifft Ohr, Schwanz, Beine.




Dann die lange Reihe rund rum nähen.

Hhmm ... so viele Y-Nähte!!!

Okay, ich hab das gemacht,
dann den Spaß gedreht, gefüllt.


Schon lustig, aber irgendwie ...
müsste das doch noch einfacher gehen.

ZEIT müsste man haben,
dann könnte man testen, testen, testen!!!


Das ist das fertige Teilchen:




Mal sehen, wer sich seiner erbarmt ... :-D

Montag, 26. Juni 2017

Pixel - 2 1/2

An sich habe ich doch gar keine Zeit!!!


Aber diese Schachtel mit den 2 1/2" Teilchen wird immer voller
und wenn ich anfange, die Teilchen rein zu drücken,
ist das ja auch nicht gut.

Also spontan mal ein Abbau.

Hhmm ,,, 10 x 10 Blöcke???!!!

Da wären immer gleich 100 Teilchen weg.

Von vielen Stöffchen hab ich ja aus dem Rest 
nur paar Teilchen in 2 1/2" schneiden können,
also wird das schon ein arges jonglieren.
Und wenn -
letztendlich passt es eh alles.

Ist Patchwork!






Block Nummer 1






********






Block Nummer 2




Nun hängen sie auch wartend über einen Hosenbügel ...



Und HIER fand ich die Idee für so einen

"Patchwork Scotty Dog"


Sehr lustig, das werde ich probieren.







Einige Stoffteilchen habe ich 
für die Kindergartenkinder 
als Geschenk angerichtet:




In einem zu entsorgendem Puddingeimerchen 
- war der Pudding lecker!!! -,
den ich mit buntem Klebeband verzierte.

Diese Stoffquadrate waren auch so ein Fehlkauf -
hatte gedacht, wo Patchwork drauf steht, 
ist auch was für Patchwork drin -
aber zum verbasteln und verkleben total gut geeignet!